Mehrsprachigkeit

speedyPDM unterstützt Mehrsprachigkeit in der Anwendungsoberfläche wie auch in den Metadaten der Dokumente.
Im Auslieferungszustand werden bereits deutsch und englisch unterstützt. Es können aber beliebig viele Sprachen hinterlegt werden.

Anwendungsoberfläche

Die Sprache der Anwendungsoberfläche wird einerseits global aber auch per Anwender eingestellt.
Die globale Einstellung erfolgt in der Konfigurationsdatei dwkernel.ini:

[SESSION]
language = "deu"

bzw. im Konfigurationsparametern [session.language] (siehe Einstellungen).
Es stehen derzeit die Sprachen deutsch (deu) und englisch (enu) zur Verfügung.

Um jedem Anwender seine eigene Sprache einzustellen definieren Sie den Konfigurationsparametern [session.language] als nicht [global].
Danach wird mit der Erstanmeldung eines Benutzers der benutzerspezifische Konfigurationsparametern für [session.language] erstellt und kann anschließend entweder vom User selbst oder vom Admin verändert werden.

Sprache verwalten

Die Verwaltung der Sprachen, der Sprachtexte und der Sprach-Auswahllisten erfolgt im speedy-Admin über den Befehl „Sprachtexte bearbeiten“.

Neue Sprache anlegen

Ribbon » Konfiguration » Sprachtexte bearbeiten
Aktivieren Sie den Karteireiter „Sprachdefinition“.

Durch klick auf „Neu“ fügen Sie eine neue Zeile hinzu, in der dann die Sprache beschrieben wird.
Die Language-ID kann z.B. unter https://www.science.co.il/language/Locale-codes.php (LCID-Decimal) gefunden werden.

Nachdem das Fenster „Sprachtexte bearbeiten“ einmal neu gestartet wurde können die entsprechenden Sprachtexte hinterlegt werden:

Sprachauswahllisten

Soll eine Dokumenteigenschaft mehrsprachig sein und eine gefilterte Auswahlliste zur Verfügung gestellt werden können Sprachauswahllisten definiert werden.

Für jede Dokumenteigenschaft, die eine gefilterte Auswahlliste erhalten soll muss eine gleichbenannte Sprachauswahlliste definiert werden.

Einer Sprachauswahlliste fügen Sie weitere Sprachtexte hinzu indem Sie im linken Fenster den Namen der Liste markieren.
Im rechten Fenster werden alle Sprachtexte angezeigt. Die zugeordneten Sprachtexte sind mit einem Haken markiert.
In der Eigenschaftenmaske eines Dokuments stehen nur die jeweils zugeordneten Sprachtexte zur Auswahl zur Verfügung.

Dokumenteigenschaft sprachabhängig machen

Definieren Sie ein Eigenschaftenformat für die Dokumenteigenschaft (z.B. BEN1 - Benennung1).

  • Der Datentyp ist als Zeichenkette zu definieren
  • Die Eingabe ist als Sprache zu definieren.
  • (siehe auch Eigenschaftenformate)

Abschließend muss noch in den Einstellungen der Konfigurationsparamater [document.language.fields] um die sprachabhängige Eigenschaft ergänzt werden:

document.language.fields = "BEN1;BEN2;BEN3"

Sprachtexte übersetzen

Sie können die Sprachtexte entweder direkt im speedy-Admin übersetzten oder eine Exceltabelle exportieren, um diese dann übersetzen zu lassen.
Ribbon » Datei » Exportieren

Die exportierte Excel Tabelle enthält alle Texte in allen Sprache. Die fehlenden Texte können eingetragen werden.
Bitte verändern Sie aber niemals die Spalte TID.

Die ergänzte Excel Tabelle kann mit dem Befehl Import wieder in die Datenbank importiert werden.