Eigenschaftenformate

Mit Hilfe der Eigenschaftenformate werden die systeminternen und kundenspezifischen Dokumenteigenschaften definiert und beschrieben.



Neues Eigenschaftenformat anlegen

Nach dem Befehlsaufruf wird das Eingabeformular zur Definition eines neuen Eigenschaftenformats eingeblendet.

Bedeutung der Eingabefelder

Allgemein
Name Name der Dokumenteigenschaft.
Bei kundenspezifischen Eigenschaften entspricht der Name dem Feldnamen in der Datenbank.
Bei speedy internen Dokumenteigenschaften entnehmen Sie den Namen der Liste im Anhang.
Anzeigename Anzeigename in diversen Listen.
Beschreibung Beliebiger beschreibender Text
Tooltip Text, der als Tooltip angezeigt wird, wenn die Maus über einem Eingabefeld dieses Typs verweilt.
Formatierung
Datentyp Datentyp der Eigenschaft:
- Zeichenkette
- Ganzzahl
- Gleitkommazahl
- Datum
- Uhrzeit
- Datum+Uhrzeit
- Formel
Größe Zulässige Feldgröße. Beschreibt die maximale Anzahl an Zeichen.
Wert -1: Das Eingabefeld wird in Masken nicht angezeigt.
Wert 0: Eine beliebige Anzahl an Zeichen ist erlaubt.
Eingabe Eingabeelement:
- Eingabefeld
- Kontrollkästchen
- Auswahlliste
- Dateiauswahl
- Verzeichnisauswahl
- Liste
- Checkliste
- Sprache
- Klasse
Schreibgeschützt Eigenschaft ist schreibgeschützt.
Nullen abschneiden Bei Gleitkommazahlen werden überflüssige Nullen (rechts) abgeschnitten.
Eingabe erforderlich Die Eigenschaft ist eine Pflichteingabe.
Wert muss existieren Beim Eingabetyp „Auswahlliste“ muss der eingegebene Wert in der Auswahlliste existieren.
Punktzeichen Dezimaltrennzeichen bei Gleitkommazahlen

Eigenschaften abhängig von Eingabe:

Eingabefeld
Format Formatierungszeichenkette zur Formatierung von Zahlen und Datumsangaben.
Maskierung Einagebmaskierung bei Zeichenketten, um Muster (Masken) basierte Zehleneingaben zu ermöglichen. Das # Zeichen dient als Platzhalter für die Zahleneingabe.
Eingabevorlage
Transformation Die angegebene Eigenschaft wird anstatt verwendet.
Kontrollkästchen
Transformation Die angegebene Eigenschaft wird anstatt verwendet.
Auswahlliste
Format Durch Semikolon getrennte Zusatzeigenschaften für die Auswahlliste entweder mit Bezeichnung der Eigenschaft oder in definierter Reihenfolge:

TotalColumn=<Zahl>;BoundColumn=<Zahl>;ShowColumn=<Zahl>;ValueMustExist=<0/1>;CanEmpty=<0/1>

TotalColumn:=Anzahl der anzuzeigenden Spalten in der Auswahlliste
BoundColumn:=gebundene Spalte
ShowColumn:=Anzuzeigender Wert
Muss der eingegebene Wert in der Auswahlliste existieren
CanEmpty:=Darf die Eingabe leer sein.
Datenname Name der Datenquelle. Definieren Sie einen Namen für die Datenquelle. Damit muss nicht jedesmal eine neue Verbindung mit der Datenquelle aufgebaut werden.
Datenquelle ConnectionString zur Datenquelle (Datenbank).
z.B.: DRIVER={MySQL ODBC 5.1 Driver}; SERVER=servername; DATABASE=dbname; UID=user; PWD=password; OPTION=4212875;
Auswahlfilter SQL-Anweisung zur Bildung der Auswahlliste.
z.B.: SELECT lst_name,lst_desc FROM lng_lst WHERE (lst_typ='ME') ORDER BY lst_idx

Enthält das SQL-Statement ein Feld [clrtext] wird der Wert als Textfarbe für die jeweilige Zeile verwendet.
z.B.: SELECT vendor_id,vendor_name,vendor_desc,vendor_clrText AS clrText FROM ord_vendor ORDER BY vendor_name

Enthält das SQL-Statement ein Feld [category] wird der Wert zur Gruppierung verwendet. Es ergibt sich eine hierarchische Struktur.
z.B.: SELECT mat_name,mat_desc,mat_clrText AS clrText, mat_category AS category FROM mat_mat ORDER BY mat_name
Suchbeschreibung Wenn die Eigenschaft einen anderen Wert anzeigen soll als intern gespeichert wird (BoundColumn != ShowColumn). z.B. wenn die Lieferanten-Id in der Datenbank gespeichert werden soll aber der Lieferantenname soll angezeigt werden (siehe Select oben) muss für die Suche eine Zusatzbeschreibung erfolgen:
<Tablename>;<BoundColumn>;<ShowColumn>
z.B.: ord_vendor;vendor_id;vendor_name
Dateiauswahl
Dateifilter Auswahlfilter beim Eingabetyp „Dateiauswahl“.
Dateiendung Gültige Dateiendungen beim Eingabetyp „Dateiauswahl“.
Verzeichnisauswahl
Liste
Auswahlfilter
Checkliste
Format
Datenname Name der Datenquelle. Definieren Sie einen Namen für die Datenquelle. Damit muss nicht jedesmal eine neue Verbindung mit der Datenquelle aufgebaut werden.
Datenquelle ConnectionString zur Datenquelle (Datenbank).
Auswahlfilter SQL-Anweisung zur Bildung der Auswahlliste.
z.B.: SELECT lst_name,lst_desc FROM lng_lst WHERE (lst_typ='ME') ORDER BY lst_idx

Enthält das SQL-Statement ein Feld [clrtext] wird der Wert als Textfarbe für die jeweilige Zeile verwendet.
z.B.: SELECT vendor_id,vendor_name,vendor_desc,vendor_clrText AS clrText FROM ord_vendor ORDER BY vendor_name

Enthält das SQL-Statement ein Feld [category] wird der Wert zur Gruppierung verwendet. Es ergibt sich eine hierarchische Struktur.
z.B.: SELECT mat_name,mat_desc,mat_clrText AS clrText, mat_category AS category FROM mat_mat ORDER BY mat_name
Transformation Die angegebene Eigenschaft wird anstatt verwendet.
Sprache
Maskierung Einagebmaskierung bei Zeichenketten, um Muster (Masken) basierte Zehleneingaben zu ermöglichen. Das # Zeichen dient als Platzhalter für die Zahleneingabe.
Eingabevorlage
Transformation Die angegebene Eigenschaft wird anstatt verwendet.
Klasse
Transformation Die angegebene Eigenschaft wird anstatt verwendet.


Eigenschaften löschen

Löscht das Eigenschaftenformat aus der Administrationsdatenbank.

Eigenschaft Dokumenttyp spezifisch definieren

Soll sich eine Eigenschaft Dokumenttypspezifisch unterschiedlich verhalten kann ein Eigenschaftenformat pro Dokumenttyp definiert werden.
Stellen Sie dem Namen des Eigenschaftenformats den Namen des Dokumenttyp durch Punkt getrennt voran:

Beispiel:
Im Allgemeinen soll die Eigenschaft „BEST1“ (Bestellnummer) keine Pflichteingabe haben.
Definieren Sie das Eigenschaftenformat „BEN1“ ohne Pflichtfeldeingabe.
Bei Dokumenten vom Dokumenttyp „K-Kaufteil“ soll die Bestellnummer aber eine Pflichteigabe sein.
Erstellen Sie ein Eigenschaftenformat „K.BEN1“ mit Pflichtfeldeingabe.

Gleiches gilt auch wenn in einem bestimmten Dokumenttyp beispielweise eine ander Auswahlliste als im Allgemeinen erscheinen soll.

Konfigurationsparameter

Mit folgenden Konfigurationsparametern kann Einfluss auf Eigenschaften genommen werden.

NameBeschreibung
document.property.checkmandatory Pflichtfeldprüfung im Eigenschaftendialog.
propview.shownonpropformat Definiert ob im Karteireiter Eigenschaften alle Eigenschaften angezeigt werden, auch wenn diese keine Beschreibung (Eigenschaftenformat) besitzen.